Inszenierung 2014

Ein unglaublicher 5. Dezember

santaklaas4_hp_orange115

Wim liebt es, sich Sachen vorzustellen, die eigentlich gar nicht
passieren können, wie z.B. die Ankunft vom Nikolaus. Alle anderen behaupten, Wim hat eine blühende Fantasie und verdrehen dabei genervt die Augen. Aber Wim ist das egal. Ohne seinen Einfallsreichtum wäre sein Leben um einiges langweiliger! Mit Hilfe seiner Vorstellungskraft werden sogar berühmte Gemälde im Museum lebendig. Dank der Bilder entdeckt Wim, welche positive Kraft ihm seine Phantasie verleiht. Eine Kraft,
die sogar außerhalb des Museums wirkt. Denn plötzlich erkennen auch die anderen, dass die Vorstellungskraft hilft, Unglaubliches wahr werden zu lassen, wie z.B. die Ankunft des Nikolaus.

Text und Regie: Elisabeth Schafheutle
Musik: Kai Dorenkamp
Musikalische Einstudierung: Saskia Hyner

darstelleretc