"Ronja Räubertochter" - Premiere 1. Dezember 2021

nach dem Kinderbuch von Astrid Lindgren

In einer schaurigen Gewitternacht mitten im tiefen Wald auf der Mattisburg wird ein kleines Mädchen geboren. Ihr Name: Ronja! Als Mattis, Ronjas Vater, ungeduldig auf ihre Geburt wartet, blitzt und donnert es so gewaltig, fast hätte der mächtige Räuberhauptmann und seine Bande ihren ersten Schrei nicht gehört. Kurz darauf erfüllt ein ohrenbetäubendes Getöse die Burg. Ein Blitz schlägt ein und bricht das alte Gemäuer entzwei. Seitdem traut sich niemand mehr diesen Höllenschlund zu überqueren, so tief ist der Spalt. Aber der Höllenschlund ist nicht die einzige Trennung im Mattiswald. Außer Mattis lebt dort noch Borka mit seiner Bande. Die beiden Räuberhauptmänner sind erbitterte Erzfeinde. Ausgerechnet Borkas Sohn Birk befreundet sich mit Ronja. Der Hass zwischen ihren Familien ist für die Kinder unerträglich. Sie entschließen sich von zuhause abzuhauen, um ohne ihre Eltern miteinander im Wald zu zu leben. Schön ist das Leben im Wald, aber auch unheimlich! Dort hausen einfältige Rumpelwichte, fiese Graugnome, angriffslustig Grausedruden und jede Menge anderer wilder Tiere. Für Ronja und Birk beginnt ein Sommer voller Abenteuer. Hier
geht es zum Spielplan...

Über uns

Die Blinklichter – ein Familientheater: Unser Zielpublikum sind Grundschulkinder, aber wir begeistern auch Eltern, Großeltern und Jugendliche mit unseren Aufführungen. Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit präsentieren die Blinklichter ein neues Theaterstück mit Musik. Die Geschichte wird eigens für das junge Ensemble erfunden und die Lieder werden dafür komponiert. Die  Proben für die aktuelle Inszenierung beginnen nach den Sommerferien in den Kursen.  Alle Kurse wachsen bei den Proben zu einem großen Ensemble zusammen und jedes Blinklicht übernimmt Verantwortung für das Gelingen des Ganzen. Die mitwirkenden Kinder und Jugendlichen in ihren darstellerischen und gesanglichen Fähigkeiten zu fördern, ist unser theaterpädagogisches Konzept. Damit die Blinklichter auf der Bühne glänzen, erledigen ein Team aus Theaterleuten und aktive Mitglieder des Fördervereins die Arbeit hinter den Kulissen, um den entsprechenden Rahmen zu schaffen. Die ehrenamtlichen Helfer bei Bühne, Kostüm und Maske sind Mütter und Väter – oft noch, wenn ihre Kinder altersbedingt schon längst nicht mehr bei den Blinklichtern spielen.  Auch in diesem Sinn begreifen wir uns als Familientheater.

Letzte Neuigkeiten